Daniel Kahneman – Schnelles Denken, Langsames Denken

Worum geht es?

Erster Psychologe, der den Wirtschaftsnobelpreis gewonnen hat, erklärkt wie wir Denken und warum wir manchmal (Manche oft) so blöde Entscheidungen treffen.

Daniel Kahneman – Schnelles Denken, Langsames Denken

Warum?

Ich denke, dass jeder das Potential hat sehr viel aus seinem Leben zu machen. Dabei hilft es gewaltig zu Wissen wie ein paar zentrale Sachen funktionieren. Dies sind u.a. menschliches Verhalten, die Macht von Ritualen/Routinen, die Regeln des Erfolgs und natürlich auch das Denken. Wenn man weiß wie das abläuft, kann man sein Leben besser in die Hand nehmen und in eine Richtung lenken in die man es lenken möchte.

Wer ist der Autor?

Daniel Kahneman, geboren 1934, ist Professor für Psychologie an der Princeton Universität. Für seine Arbeit im Bereich der Verhaltensökonomie hat er als erster Nicht-Ökonom den Friedensnobelpreis erhalten.

Wo habe ich von dem Buch gehört?

Ein Freund von mir – der ebenfalls einen Onlineshop betreibt – hat mir erzählt, dass er das Buch zu Weihnachten bekommen hatte und das es im April immernoch eingeschweißt bei ihm rumliegt. Aber es soll wohl sehr aufschlussreich sein.

Wie ist der erste Eindruck?

Nach der Einleitung erwartet man eine Menge. Der Autor will u.a. die Schwäche der menschlichen Intuition aufdecken und zeigen dass es 2 unterschiedliche Denkweisen gibt: Die erste, mächtige, für das intuitive schnelle Denken und die zweite, faule, für das rationale Denken. Spannend.

Wie hat mir das Buch gefallen?

Es ist sehr sehr mächtig und hat wenig „Füllstoff“. Man kann aus diesem Buch eine Menge mitnehmen, vor allem die Erkenntnisse wie man Erlebnisse bewertet (anhand der höchsten Intensität und dem Ende und nicht nach dem Durchschnitt oder der Dauer) oder wie wir sehr unwahrscheinliche Ereignisse stark überbewerten sind sehr aufschlussreich.

Im Grossen und Ganzen war es aber leider nicht sehr leserfreundlich geschrieben oder eher darauf ausgelegt nicht in einem Stück die Informationen aufzunehmen.

Alle, die sich mit dem menschlichen Denken auseinandersetzen wollen sei dieses Buch empfohlen!

Wer eine angenehme, fesselnde Lektüre sucht, wird wohl nicht fündig.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Daniel Kahneman – Schnelles Denken, Langsames Denken

  1. Pingback: Daniel Gilbert – Ins Glück stolpern | Büchersafari

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s