Edward Bernays – Propaganda

Worum geht es?

Das erste Buch, das sich mit PR in all seinen Ausprägungen beschäftigt.

Edward Bernays – Propaganda

Warum?
Das Buch Propaganda soll DER Grundstein für das Marketing sein wie wir es kennen. Erst nach der Nazizeit ist der Begriff Propaganda sehr negativ belegt. Es soll angeblich die Hintergründe der Medienarbeit und der Mechaniken dahinter aufzeigen.

Wer ist der Autor?

Edward Bernays

Wo habe ich von dem Buch gehört?

Ein Marketingberater hat mir dieses Buch empfohlen. Er hatte dieses Buch in einem Atemzug mit Dale Carnegies Klassiker „Wie man Freunde gewinnt“ und das bekannte Entrepreneurbuch von Tim Ferriss „Die 4 Stunden Woche“ genannt.

Wie ist der erste Eindruck?

Im ersten Kapitel “ Organizing Chaos“ wird auf die Notwendigkeit eingegangen Komplexe Informationen und Konstellationen zu vereinfachen und erfassbar zu machen. Niemand kann alles erfassen. Organisation in Gruppierungen und Vereinfachung hilft dies zu bewältigen. Darüber hinaus will das Buch die Mechanismen von Propaganda aufdecken. Ich hoffe dass dies gelingt, denn leicht zu lesen ist das Buch von 1928 u.a. aufgrund der langen verschachtelten Sätze nicht…
Wie hat mir das Buch gefallen?

Es war interessant die Ideen von Edwards Bernays (von 1928) zu lesen und seine Ausführungen zu PR und Propaganda in allen Bereichen des Lebens.
Leider ist bei mir fast nichts davon länger hängen geblieben. Es war einfach keine Freude das Buch zu lesen. Vielleicht ist meine Aufmerksamkeitsspanne zu kurz, aber verschachtelte lange Sätze machen mir zu schaffen.
Schade, aber aus meiner Sicht nicht empfehlenswert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s