Hermann Hesse – Siddhartha

Worum geht es?

Siddartha begibt sich auf eine Reise zu sich. Indische Dichtung als Road Novel durch sein Leben.

Hermann Hesse – Siddhartha

Warum?

Siddhartha soll ein Klassiker sein und von der Freiheit Indiens handeln. Ein Junger Mensch befreit sich von seiner familiären und gesellschaftlichen Frembestimmung und findet zu sich. Ich hab auch nichts dagegen zu mir zu finden. Darüber hinaus soll es in dem Buch auch irgendwie um Meditation gehen. Alles Themen (Indien, Meditation und Selbstfindung) die ich spannend finde

Wer ist der Autor?

Hermann Hesse

Wo habe ich von dem Buch gehört?

Ich gehe ab und zu mit einer Freundin von mir laufen und erzähle dabei natürlich immer was mich gerade bewegt. Eine lange Zeit fand ich Meditation sehr spannend. Finde ich immernoch spannend, meditiere auch jeden morgen, aber ich rede nicht mehr so viel darüber. Trotzem hat Sie mir das Buch Siddhartha von Herman Hesse gegeben. Soll wohl gut sein.

Wie ist der erste Eindruck?

In den ersten Sätzen des ersten Teils (Der Sohn des Brahmanen) merkt man, dass es sich bei dem Buch um eine indische Dichtung handelt . Namen wie Siddhartha und Govinda (Siddharthas Freund) sind für uns ungewöhnlich, die Geschichte scheint aber sehr aktuell zu sein. Siddhartha hat bei seinen Eltern alles was er braucht,  aber irgendwas in seinem Herzen lässt ihn nicht ruhen: Er ist ein Mensch mit zu vielen Möglichkeiten, und wenig Verpflichtungen, genauso wie junge Menschen heute mit zu vielen Optionen. Am Ende es erstem Kapitels zieht er los in den Wald. Ich bin dabei und fiebere mit.

Wie hat mir das Buch gefallen?

Selten habe ich eine so gute und tiefgehende Geschichte über den Lebenswandel eines Suchenden gelesen. Auch wenn die Geschichte nur 132 Seiten hat, passiert enorm viel und oft ist es fast zuviel Inhalt, um viel von dem Buch an einem Stück zu lesen. Das ist absolut positiv gemeint!  Wie oft kämpft man sich durch seitenlange Worthülsen,  um am Ende genau das zu erfahren,  was in der Einleitung stand? Nicht so bei Siddhartha.  Ihn begleitet man auf seinem Weg zur Erleuchtung.  Oft denkt man, dass das Buch zuende sein müsste,  aber dann geht es wieder weiter. Also ein bischen, wie man es auch machnmal im eigenen Leben fühlt.

Großartige Geschichte, großartiges Buch!

Ein Must-Read!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Hermann Hesse – Siddhartha

  1. Pingback: Gesche Michael Roach – Die Weisheit der Diamanten | Büchersafari

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s