Ulrich Eberl – Smarte Maschinen

Worum geht es?

Ulrich Eberl hat den aktuellen Stand (Stand 2016) der künstlichen Intelligenz, des autonomen Fahrens und der Robotik von Laboren aus aller Welt zusammengetragen.

Ulrich Eberl – Smarte Maschinen

Warum?

Das Thema künstliche Intelligenz und Maschinenlernen ist für mich seit circa einem Jahr ein Begriff. Es fasziniert mich, und dabei vor allem die Möglichkeiten, die sich damit ergeben. Sie scheinen endlos – wie bei allen neuen Technologien. Ich hoffe, dass ich nach dem Buch ein tieferes Verständnis habe und dass es dort nicht nur um Panikmache geht.

Wer ist der Autor?

Ulrich Eberl

Wo habe ich von dem Buch gehört?

Ich habe das Buch zu Weihnachten von der Mutter meiner Freundin bekommen. Sie hat es mir geschenkt, weil Sie denkt, dass es mich interessiert und auch weil sie es selber gerne lesen möchte. Es ist ein gutes Zeichen, wenn Leute ein Buch schenken, dass sie selber lesen wollen.

Wie ist der erste Eindruck?

Der Autor baut einen Spannungsbogen auf mit Geschichten über automatisierte Hotels und Fabriken in denen Mensch und Roboter Hand in Hand arbeiten. Diese Geschichten sind Beschreibungen von Real existierenden Beispielen. Spannende wofür Roboter und sogenannte künstliche Intelligenz bereits eingesetzt wird. Ich möchte mehr zu den Hintergründen erfahren und lese weiter.

Wie hat mir das Buch gefallen?

Nach der Einleitung geht der Autor vor allem auf die bereits existierenden Technologien der künstlichen Intelligenz, der Robotik und der Interaktion dieser Technologien mit dem Menschen ein. Ethische Fragen geht er genauso an, wie detailierte Anwendungen von Technologien wie Deep Learning. Deep Learning oder auch Maschinenlernen ist eine Technologie, die dem menschlichen Lernen über Verstärkung von Neuronenbahnen, nachempfunden ist und bereits in diversen Anwendungen, wie der Objekterkunung von autonomen Fahrzeugen verwendet wird. Das Buch liefert also einen tollen Überblick dieser sogenannten smarten Technologien. Eingebettet sind die einzelnen Kapitel in eine sich weiterentwickelnde Geschichte eines Mannes, der 30 Jahre im künstlichen Koma lag und aufwacht. An diesem Beispiel wird eine spannende Einleitung in die einzelnen Aspekte der smarten Maschinen gegeben. Gerade diese weitergesponnene Geschichte erleichtert die Lesbarkeit des Buches.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s