Tommy Jaud - Einen Scheiß muss ich

Tommy Jaud – Einen Scheiß muss ich

Worum geht es?

Anti-Ratgeberbuch, das lustig sein möchte, aber an der unlustigen Struktur von Ratgeberbüchern scheitert.

Tommy Jaud – Einen Scheiß muss ich

Warum?

Selten habe ich beim Lesen soviel gelacht, wie bei den Büchern Vollidiot und Resturlaub von Tommy Jaud. Resturlaub fande ich sogar so gut, dass ich es am Tag nachdem ich es gekauft hatte durchgelesen hab. Es ging einfach nicht anders. Praktisch war, dass ich es gleich wieder im Buchladen zurückgeben konnte. Immerhin war ich Student und brauchte das Geld.
Dazu kommt, dass ich in letzter Zeit- also den letzten 2 bis 3 Jahren – sehr gerne und sehr viele Ratgeberbücher gelesen habe. Dieses  Buch soll quasi ein Anti-Ratgeberbuch sein. Endlich mal Lachen über den Ratgeberwahnsinn. Wahnsinn.

Wer ist der Autor?

Tommy Jaud

Wo habe ich von dem Buch gehört?

Zufällig habe ich das Buch in der Online-Bücherhalle (Onleihe) gefunden und es sofort reserviert.

Wie ist der erste Eindruck?

Noch waren keine Lacher dabei, aber die Geschichte nimmt Ihren Lauf. „Einen Scheiß muss ich “ ist das Leitmotiv bei dem Job und der Beziehung von Sean Brummel, dem fiktiven Erzähler des Ratgebers. Ist locker geschrieben.

Wie hat mir das Buch gefallen?

Wirklich laut gelacht hab ich nicht. Ein oder Zweimal hab ich gelächelt. Die Idee einen Anti-Ratgeber in der Form eines Ratgeberbuches mit kurzen und daher stark getakteten Kapiteln zu schreiben fand ich gut. Das fällt schon bei dem riesigen Inhaltsverzeichniss auf. Leider geht das auf den Lesefluss und es sind so maximal ein paar Kalauer drin. Über die konnte ich höchstens lächeln. Schade, aber das Buch ist eher langweilig.

Wer lachen möchte, sollte die anderen Bücher von Tommy Jaud lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s