Ayn Rand - Der Streik

Ayn Rand – Der Streik

Worum geht es?

Eine große Geschichte zum fiktiven Aufstieg und Fall einer Wirtschaft – aus der liebevoll ausgearbeiteten Perspektive der Mitwirkenden.

Ayn Rand – Der Streik

Warum?

Vor ein paar Wochen habe ich „The Fountainhead“ von Ayn Rand gelesen. Das Buch war super. Über „Der Streik“ (das mir ebenfalls empfohlen wurde) habe ich noch nichts gehört und habe überhaupt keine Ahnung worum es in dem Buch geht. Aber wenn es nur halb so gut ist wie „The Fountainhead“ hat sich das Buch gelohnt.

Wer ist der Autor?

Ayn Rand

Wo habe ich von dem Buch gehört?

Das Buch wurde mir von dem gleichen Freund empfohlen, der mir auch das andere Buch von Ayn Rand empfohlen hat. Ich glaube er meinte „Lies das!“. Also lese ich das Buch.

Wie ist der erste Eindruck?

Das Buch ist ein riesiger Schinken mit mehr als 1200 Seiten. Da habe ich mich schon gewundert, ob so viel notwendig ist, um eine gute Geschichte zu erzählen. Nach etwa 100 Seiten merke ich, dass Menge relativ ist. An dem Anfang des Buches werden Kapitel für Kapitel, die wohl wichtigen Personen der Geschichte vorgestellt. Fast unbemerkt fängt sich auch eine Geschichte an zu entwickeln. Es geht um das Betreiben, Wachstum und Bestehen einer Eisenbahnlinie, deren wichtigster Zulieferer und Konkurrenten. Und um die Betriebsleiterin der Eisenbahnlinie, die ohne Klüngel Erfolg haben möchte – Im Gegensatz zu Ihrem intriganten Bruder, dem Präsidenten der Eisenbahnlinie. Diese Kurzfassung mag langweilig klingen, die Geschichte ist es nicht. Ich freue mich auf die nächsten 1100 Seiten.

Wie hat mir das Buch gefallen?

Jede einzelne Seite des Buches lohnt sich. Selten habe ich über eine so lange Zeit eine so gut erzählte Geschichte gelesen. Teilweise konnte oder wollte ich gar nicht warten bis der nächste zu erwartende Handlungsumschwung kam. So detailliert werden manche Szenen erzählt. Aber auch das gehört zu der Größe des Buches dazu. Denn dadurch wird ein stark fühlbarer Spannungsbogen aufgebaut.

Wen dazu noch die Geschichte des Aufstiegs und Falls einer Wirtschaft interessiert, geprägt von der philosophischen Sicht des Objektivismus, der wird das Buch nicht aus der Hand legen können. Ich fand es sehr schade als ich am Ende angelangt bin und kann es uneingeschränkt empfehlen.

Große Literatur!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s