Schlagwort-Archive: inneres Siegen

…trotzdem Ja zum Leben sagen: ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager – Viktor E. Frankl

Worum geht es?

Selbst in den schlimmsten erdenklichen Situationen hat man Kontrolle über seine eigenen Handlungen. Viktor Frankl inspiriert dadurch Mithäftlinge und sogar die Nazi Schergen, die ihm das Lagerleben zur Hölle machen. Sehr inspirierendes Buch.

…trotzdem Ja zum Leben sagen – Viktor E. Frankl

Warum?

Wir alle (mich selbst eingenommen) sind manchmal überwältigt mit unserem Leben. Wenn alles schief zu gehen scheint was schief gehen kann macht es Sinn mal kurz zu stoppen und die Gesamtsituation zu betrachten: eigentlich geht es uns doch wirklich gut.

Jemand, der die Grenze des menschlich aushaltbaren erlebt hat ist Viktor Frankl. Und er hat die Situation nicht nur mit stoischer Ruhe ertragen, er hat sie sogar genutzt, um daran zu wachsen. Zugegeben, es gibt sicher nur sehr wenige Ausnahmen, wie eben Frankl, die selbst an einer schlimmen Situation wie in einem KZ noch wachsen können. Sehr wohl können aber wir alle in unseren komfortablen Lebensumständen in Europa die Ideen Frankls nutzen um an vergleichsweise harmlosen Krisen zu wachsen.

…die meisten Menschen im Konzentrationslager glaubten, die wahren Möglichkeiten der Verwirklichung seien nun dahin – und in Wirklichkeit bestanden sie eben darin, was einer aus diesem Leben im Lager machte: ein Vegetieren, so wie die Tausende von Häftlingen, oder aber, so wie die Seltenen und Wenigen, ein inneres Siegen.

Frankl, Viktor E. (2010-12-09). … trotzdem Ja zum Leben sagen: Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager (German Edition) (p. 111). Kösel-Verlag. Kindle Edition.

Weiterlesen